Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich m.b.H.

Abschlussarbeiten "Umwelt, Energie und Klima"

Einreichmöglichkeit: ganzjährig - nach erfolgtem Abschluss des Studiums!

Eine Antragstellung ist ausschließlich nach Studienabschluss möglich!

Nachreichungen von Dokumenten bei bereits abgesendeten Anträgen sind jederzeit möglich!

BITTE STELLEN SIE IHREN ANTRAG ONLINE IM BEREICH "LOGIN/REGISTRIERUNG".

Was wird gefördert?

Akademische Abschlussarbeiten ab der Stufe Bachelorarbeit, deren Thema von der „Themenbörse“ (vormals Diplomarbeitsbörse) ausgewählt wurde und die mit der Note „sehr gut“ oder „gut“ beurteilt wurden.

Zur Auswahl der zur Verfügung stehenden Themen gelangen Sie über die Homepage HIER.

WICHTIG: Anträge zu Themen, die nicht über den Marktplatz der Themenbörse gewählt und auch bestätigt wurden, können nicht gefördert werden! Ebenso nicht gefördert werden Abschlussarbeiten, die im Rahmen eines Weiterbildungslehrganges verfasst wurden!

Wer wird gefördert?

Ordentliche Studierende an österreichischen Hochschulen oder Fachhochschulen, die eine Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit oder Dissertation/PhD-Arbeit verfasst haben und das Thema ihrere Arbeit über den Marktplatz der Themenbörse gewählt haben.

Bei Bachelorarbeit: Bachelorstudium mit einer Mindestdauer von 6 Semestern und 180 ECTS-Punkten ist Voraussetzung.

Bei Masterarbeit: Masterstudium mit einer Mindestdauer von 4 Semestern und 120 ECTS-Punkten ist Voraussetzung.

Wann müssen Anträge eingereicht werden?

Eine Antragstellung ist ausschließlich nur nach Studienabschluss möglich

Frist für die Antragstellung: 3 Monate nach Ausstellung der Abschlussurkunde.

Welche Unterlagen sind erforderlich?

  • Abschlussurkunde (Bachelorurkunde, Masterurkunde, Doktorurkunde, Diplom etc.).
  • Offizielles Dokument über die erfolgte Beurteilung der Abschlussarbeit mit Stempel und Unterschrift (Abschlusszeugnis), welches die Benotung der Arbeit mit "sehr gut" oder "gut" aufweist.

Zusätzliche Unterlagen, wenn das Verfassen der Abschlussarbeit in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen erfolgt:

  • Bestätigung des Unternehmens und der antragstellenden Person, dass vor Verfassen der Abschlussarbeit KEIN Beschäftigungsverhältnis bestand und die Arbeit nicht Teil eines Pflichtpraktikums ist (Formular TSU2).
  • Sperrvermerk, falls Teile der Arbeit oder die gesamte Arbeit der Geheimhaltung unterliegen - hier reicht ein formloses Dokument, ausgestellt vom Unternehmen bzw. der Universität, beide mit Stempel und Unterschrift.

Förderhöhen

  • Bachelorarbeit                     €     500,00 einmalig pauschal
  • Master-/Diplomarbeit         €  1.000,00 einmalig pauschal
  • Dissertation                         €  1.500,00 einmalig pauschal

Die Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich m.b.H. behält sich vor, ein Stipendium ganz oder teilweise zurück zu fordern, sofern

  • dieses aufgrund unrichtiger Angaben vergeben wurde;
  • allfällige Bedingungen der Förderung nicht eingehalten wurden;
  • das Land Niederösterreich in anderer Weise irregeführt wurde.

 

 

Förderrichtlinie TOP Stipendium Umwelt, Energie und Klima