NÖ Forschung & Bildung

Akademische Abschlussarbeiten

Einreichmöglichkeit: ganzjährig - grundsätzlich am Beginn des Verfassens der Arbeit!

Eine Antragstellung nach Studienabschluss ist nicht möglich!

Nachreichungen von Dokumenten bei bereits abgesendeten Anträgen sind jederzeit möglich!

BITTE STELLEN SIE IHREN ANTRAG ONLINE IM BEREICH "LOGIN/REGISTRIERUNG".

Was wird gefördert?

  • Akademische Abschlussarbeiten ab der Stufe Masterarbeit, die einen nachvollziehbaren NÖ-Bezug aufweisen bzw.
  • Akademische Abschlussarbeiten ab der Stufe Bachelorarbeit, die in Kooperation mit der Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) verfasst werden. Informationen zur Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) finden Sie unter www.diplomarbeitsboerse.info.

Wer wird gefördert?

  • Ordentliche Studierende, die eine Masterarbeit, Diplomarbeit oder Dissertation verfassen, die einen eindeutigen NÖ-Bezug aufweisen und
  • Ordentliche Studierende, die Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) verfassen. Bei Abschlussarbeiten über die Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) ist zusätzlich auch eine Förderung für Bachelor-Arbeiten möglich.

Bei Masterarbeit: ein Masterstudium mit einer Mindestdauer von 4 Semestern und 120 ECTS-Punkten ist Voraussetzung. (Ausnahme: Masterlehrgang Primarstufe an pädagogischen Hochschulen).

WICHTIG: Abschlussarbeiten mit Sperrvermerk können nicht gefördert werden!

Die Vergabe der Fördergelder für dieses Stipendium erfolgt auf Empfehlung eines Stipendienbeirates durch die NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) im Auftrag des Landes Niederösterreich.

Welche Unterlagen sind erforderlich?

  • Aktuelle Meldebestätigung, welche die durchgehende Haupt- oder Nebenwohnsitzmeldung in Niederösterreich seit 01.01.2016 bestätigt. Die Meldebestätigung darf bei Antragstellung nicht älter als 14 Tage sein. Ausnahme: keine Meldebestätigung ist erforderlich bei Abschlussarbeiten, die über die Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) eingereicht werden.
  • Ein mindestens zweiseitiges Abstract mit schriftlicher Stellungnahme zur Abschlussarbeit (Titel der Arbeit, Fragestellung, Hypothesen, Methoden, Zeitplan etc.) sowie Erklärung zum NÖ-Bezug.
  • Inskriptionsbestätigungen aus dem aktuellen und dem vorherigen Semester.
  • Bestätigung über das Verfassen der Abschlussarbeit - ausgestellt von der Bildungsinstitution und/oder der betreuenden Person mit Stempel und Unterschrift.
  • Abschlussarbeit in digitaler Version (diese ist nach Fertigstellung in den Antrag hochzuladen).
  • Beurteilung der Arbeit durch die Bildungsinstitution bzw. betreuende Person mit der Benotung "sehr gut" oder "gut".

Förderanträge im Rahmen der Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse):

Für Förderanträge zu Abschlussarbeiten, welche über die Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) eingereicht werden, gelten grundsätzlich die oben bereits erwähnten Förderkriterien mit Ausnahme der Wohnsitzmeldung in NÖ. Es muss kein Nachweis über die Wohnsitzmeldung in NÖ erbracht werden, da die Themenstellungen von Akteuren in NÖ eingebracht werden. Das Hauptkriterium liegt in diesem Falle nicht auf einem NÖ Wohnsitz der Studierenden, sondern in der Erarbeitung von lokalen und regionalen Themen aus Niederösterreich, die ausschließlich von Akteurinnen und Akteuren in NÖ zur weiteren wissenschaftlichen Bearbeitung als Bachelor-, Master- bzw. Diplomarbeiten sowie Dissertationen/PhD stammen.

WICHTIG: Sollte die Einreichung einer Abschlussarbeit über die Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse) erfolgen, so teilen Sie uns dies bitte im Antragsfeld "Weitere Anmerkungen zum Antrag" mit!

Förderhöhen

  • Bachelorarbeit - nur für Themenbörse (ehem. Diplomarbeitsbörse!)                       €     500,00 einmalig pauschal
  • Master-/Diplomarbeit                                                                                                €  1.000,00 einmalig pauschal
  • Dissertation                                                                                                                €  1.500,00 einmalig pauschal

Die NFB behält sich vor, ein Stipendium ganz oder teilweise zurück zu fordern, sofern

  • dieses aufgrund unrichtiger Angaben vergeben wurde;
  • allfällige Bedingungen der Förderung nicht eingehalten wurden;
  • das Land Niederösterreich in anderer Weise irregeführt wurde.

 

 

Förderrichtlinie TOP Stipendium Akademische Abschlussarbeiten